Unterwasserschiff Endgrundierung

Grosses Refit – 06.04.2016 –

Nachdem gestern die Zierstreifen ans Unterschiff gekommen sind, ging es heute an das Unterwasserschiff. Dieses musste noch mit zwei weiteren Schichten Grundierung versehen werden.
Die ersten zwei Schichten hatte seinerzeit Sascha W. aufgebracht. Und dieses zum Glück noch zu einem Zeitpunkt wo er seiner Arbeit gewissenhaft nachgegangen ist. Also innerhalb der ersten zwei Wochen zu Begin dieses Refits. Nichts desto trotz wurde nochmal alles inspiziert um auch ganz sicher zu gehen. Und bis auf, wie für Sascha W. unüblich, ein paar Schlampigkeiten waren keine stundenlangen zeitraubenden Reparaturen vorhanden.

Unterwasserschiff gereinigt
Als erstes wurden noch ein paar Stellen geschliffen und dann, wie immer, die zu bearbeitende Fläche gereinigt. Als erstes mit Wasser und nachfolgend nochmal gründlich mit Silikonentfetter.

Primocon auf Backbordseite
Dann begann auch schon das Aufbringen der Grundierung „Primocon“. Begonnen wurde achtern an der Backbordseite und von dort aus ging es über den Bug zurück.

Primocon auf Steuerbordseite
Das Aufbringen und die kurzen Abluftzeit bis zum Aufbringen der nächsten Schicht ermöglichte es dann fast nahtlos die zweite Schicht aufzutragen.
Hierzu gibt es keine Fotos, denn von der Optik her kann man keinen Unterschied erkennen und die inzwischen immer längeren Arme und schwereren Knochen will vermutlich eh keiner sehen.
So ist nun das Unterwasserschiff jedoch bereit für das Auftragen des Antifoulings. Dieses wird in den kommenden Tagen geschehen.