Refit Handläufe

Und weiter geht es im Refit…

Nun waren die Navigationslampenhalterungen fällig. Genau wie die Reling waren sie im Laufe der Jahre doch arg in Mitleidenschaft gezogen worden. Hier galt es nun auch mal Hand anzulegen. Vor dem ganz großen Refit zum Ende des Jahres.

Demontiert sah man erst das ganze Ausmaß der Verwitterung. Somit wieder einiges an Arbeit. Aber nach der Reling hat man ja nun ein wenig Übung.

Navigations-Lampenhalterung
Irgendeine schwarze Lackfarbe machte sie fast unansehnlich. Einfach jämmerlich…

Hier hatte der Voreigner schon einmal drüber gepinselt. Unglaublich… warum hat er nicht mal zur Schleifmaschine gegriffen und nur irgendeinen schwarzen Lack drüber gepinselt.

Das Holz war teilweise schon verrottet.
Das Holz war teilweise schon verrottet.

Nach vielen Stunden Schleifarbeit die fast der Reling gleich kam, war nun endlich das Rohholz wieder ansehbar.

Viel geschliffen, viel Zeit investiert... aber es lohnte sich. Die Substanz ist noch brauchbar.
Viel geschliffen, viel Zeit investiert… aber es lohnte sich. Die Substanz ist noch brauchbar.

Final wurden die Navigations-Lampenhalterungen nun wieder montiert und erscheinen fast wie neu. Die Jahre kann man natürlich nicht wegschleifen, aber die schlechte Optik. Und dafür sehen sie nun wieder hübsch aus.

Im Sonnenschein glänzen sie nun vor sich hin.
Im Sonnenschein glänzen sie nun vor sich hin.

Die Aufarbeitung wurde natürlich wieder entsprechend mit 80er, 120er und 240er Schleifpapier sowie den Epinanes-Hartöllack gemacht.

Hierzu wurde der Epifanes Hartholzöllack mit entsprechenden Verdünner verwendet.
Hierzu wurde der Epifanes Hartholzöllack mit entsprechenden Verdünner verwendet.