Schleifen…

Grosses Refit – 06.02.2016 –

Heute steht, wie auch für die kommenden Tage, das Schleifen auf der Tagesordnung. Heute mal angefangen mit dem Pantrybereich – also vorne auf dem Schiff.

Wetter 06.02.2016

Die Wettervorhersage war auch für heute recht gut. Es war freundlich und trocken.

Fenster der Gästekoje

Als erstes den Bereich um die Fenster der Gästekoje gereinigt. Zuerst mit Wasser und nachfolgend, wie aus dem Lehrbuch, mit Silikonentferner.

02

Danach die Fenster und die Rahmen schön auf Stoß mit Abklebeband abgeklebt. Die Fenster bleiben drin. Denn es gibt dort nur punktuell ein paar kleine Rostblasen und diese sind nicht direkt am Rahmen.

03

Nachfolgend geschliffen… geschliffen und geschliffen. Erst mit 80er angeraut und nachfolgend mit 120er ein wenig feiner geschliffen um noch einen guten Haftgrund für den Primer haben, wird hier nachfolgend nicht feiner geschliffen. Beim Primer wird nachfolgend immer mit 180er und letztendlich beim Precote abschliessend für eine feine Haftoberfläche für den HS Gloss mit 240er angeschliffen. Die Ecken waren hier durch den Überbau eine echte Herausforderung. Dennoch alle Bereiche erwischt!

04

Das gleiche Prozedere auch bei den Seitenfenstern. Erst mit 80 und nachfolgend mit 120er fein geschliffen. Somit sind nun der Gästekojen- und Pantrybereich geschliffen. Leider konnte ich heute mein Tagesziel nicht erreichen. Jedoch für knapp 4,5 Stunden eine gute Leistung. Vor allem in Anbetracht dessen, dass das reinigen doch erst einiges an Zeit kostete. Morgen geht es weiter. Da wird dann der Salon weiter geschliffen und abschließend noch einmal alles kurz mit 120er angeraut, gereinigt und dann mit Primer lackiert.