Die Boot 2016

26.01.2016 – Die Boot 2016 in Düsseldorf

Endlich war es wieder so weit… die Boot stand auf der Tagesordnung. Mussten doch noch einige Dinge für das Refit eingekauft und auch in gewissen Bereichen noch Informationen eingeholt werden. Und man glaubt es kaum, bei ca. 14° Grad und Sonnenschein war der Tag vielversprechend.

Auch dieses Jahr wurde wieder viel gezeigt.

Gigantische Aussenborder

Außenbord-Motoren die größer sind als Menschen. Neu im Trend – LED-Beleuchtung am Außenborder. Sieht cool aus, ob man es haben muss – keine Ahnung!

Megayachten die beeindrucken gab es auch reichlich.

Megayachten 1

groß…

Megayachten 1

größer…

Megayachten 2

schöner und größer….

Megayachten 4

Nachfolgend unser Favorit. Ein Stahlverdränger der einem Kreuzfahrtschiff gleicht. Besichtigung war jedoch nicht möglich und die Hälse für ein Blick durch die Fenster zu kurz. Allein die Bugstrahlschraube war fast viermal so groß wie unser Propeller.

07

Und eine Garage mit Sonnendeck und Badeplattform bot die Yacht von Drettmann auch.

Megayachten 8

Danach ging es dann mal bei den Zubehörständen vorbei…

Garminstand

Garmin hatte großzügig ausgestellt und überzeugte auch durch gute Messepreise. Jedoch haben wir davon keinen Gebrauch gemacht. Erstmal muss Justitia wieder ins Wasser – und dabei hilft auch kein neuer Kartenplotter.

Bei International auf dem Stand hatten wir endlich die Möglichkeit auch mal nach entsprechenden Farben zu schauen. Uns war die Richtung klar, jedoch gibt die Anstrichfibel von International nur einen sehr kleinen Eindruck von den Farben.

Fakt ist, es wird das Schiff in HS-Gloss lackiert.

HS White

 

Nun stellt sich nur die Frage, White oder Pearl White.

10

Das Blau wird Atlantic-Blue.

12

Abschließend ist dieses unsere Wunschlackierung. So soll sie mal aussehen. Photoshop macht es möglich. 😉

Holzlackierung

Auch was im späteren Verlauf den Innenbereich anbelangt wurde uns geholfen. Hier bietet International Lacke für jeden Geschmack an. Wir wollen das Teak im Innenbereich auch lackieren. Jedoch nur matt. Frisch soll es werden – nicht speckig. 😉

AWN und SVB hatten nur ein sehr begrenztes Sortiment vor Ort. Sehr viel Kleidung und kaum direktes Zubehör fürs Boot. Eine neue Erfahrung war für uns, dass uns Staubsauger von Singer oder ein dubioses Schuhputzzeug angeboten wurde. Im Gegensatz zu dem Staubsauger für ca. 2500,– EUR war dann das Schuhputzzeug für 20,– EUR ein Schnapper und auch tatsächlich gut. Somit war eine Dose Schuh- und Lederpflege neben sehr wertvollen Informationen die Ausbeute des heutigen Messebesuches. Denn insbesondere der Besuch auf dem Stand von International und der Beitrag von Frau Georgus (Teakfugen erneuern) war für uns der Messebesuch wert. Ob es nun an der Situation oder unserem eingeschränkten Interesse lag wissen wir nicht zu beurteilen. Beide gaben sich sehr viel Mühe unsere Fragen zu beantworten und nahmen uns viel Angst.